top of page

Sellerie und Fenchel Crèmesuppe



Mit der ersten Wärme singen die Vögel bereits Frühlingslieder, und wir verspüren den Drang, uns zu entschlacken. Der Winter war hart, und wir fühlen uns schwer belastet, müde, dick, und vielleicht haben wir auch Gelenkschmerzen. Es ist Zeit für eine Reinigung.


Neben fleissiger täglicher körperlicher Aktivität sind leichte Mahlzeiten ein Muss für die Entschlackung. Trotzdem sollte man darauf achten, nicht weniger Gemüse zu essen, denn die darin enthaltenen Vitamine sind jetzt wichtiger denn je. Ohne Vitamine und Nährstoffe im Allgemeinen wird die Entschlackung schwierig bis unmöglich.


Was tun, wenn man keinen Hunger hat und am liebsten die Mahlzeit auslassen würde? Eine leichte Gemüsesuppe mit entschlackendem Gemüse wie Sellerie und Fenchel, viele stoffwechselaktivierende Gewürze und die Wärme, die den Verdauungsorganen so guttut.


Wer dennoch Hunger verspürt, kann die Suppe natürlich als gesunde und leckere Vorspeise löffeln und danach eine ausgewogene Mahlzeit mit Hülsenfrüchten, Vollkorngetreide und Gemüse (ja, noch mehr davon) geniessen. Eine vitaminreiche Frucht schadet jetzt auch nicht. Die Zeit, in der man aufbauen und wärmen soll, ist vorbei. Jetzt dürfen wir, sollten wir sogar, auch in Massen Rohkost essen.


Diese Suppe schmeckt auch den Menschen, die keine Zwiebeln und Lauch mögen, da keine davon enthalten sind.


Zutaten für 3-4 Personen:


1 Fenchel

1 Suppensellerie, ganz oder 1/3 Knollensellerie und 2 Stängel grüner Sellerie

1 Prise Koriander

1 Prise Kreuzkümmel

1 Prise Muskat

1 Teelöffel Fenchelsamen

1 Esslöffel Kürbissamen

Salz


Zubereitung:


Alle Gemüse grob schneiden und in einem Topf mit etwa 1 Liter Wasser aufkochen, bis alles weich ist. Im Dampfkochtopf etwa 10 Minuten, ansonsten 20 Minuten.


Am Ende alles pürieren, zusammen mit:


2 Stängeln grüner Sellerie

1 Handvoll frischem Spinat oder Nüsslisalat oder Rucola

Saft einer halben Orange

1 dl Kokosmilch


Diese Suppe hat sehr wenige Kalorien, fast keine Kohlenhydrate und kaum Proteine. Für ein ausgewogenes Abendessen sollte man mindestens eine Handvoll Reis dazu essen, zum Mittag auch etwas Proteinreiches dazu. Für eine sehr entschlackende und reinigende Mahlzeit kann man die Suppe einfach so essen, auch zwei Teller, wenn man mag. Kein Brot dazu essen!


12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page